Informationen zu Status und Ablauf des Fairphone-Wettbewerbs http://binichpirat.ch

Wir haben eine erste Auswertung der eingegangenen Wettbewerbsanmeldungen vorgenommen. Dabei mussten wir feststellen, dass sich einige Personen mehrfach angemeldet hatten, einige haben einen offensichtlich falschen Namen angegeben und einige eine Anti-Spam-Mailadresse.

Bitte bedenke: Du nimmst freiwillig am Wettbewerb teil und ohne gültige Kontaktdaten kannst Du auch nichts gewinnen. Es macht folglich keinen Sinn, eine falsche oder Anti-Spam-Mailadresse anzugeben. Um Beschiss auszuschliessen werden wir zudem Deinen Namen prüfen, das heisst, der Gewinner oder die Gewinnerin wird nachweisen müssen, dass der angegebene Name tatsächlich korrekt ist, andernfalls verfällt der Gewinn und es wird neu ausgelost.

Namen, die offensichtlich falsch sind, werden ausgefiltert und dem kantonalen Vorstand zum Entscheid vorgelegt. Dieser entscheidet abschliessend über den Ausschluss der betroffenen Teilnehmer. Es handelt sich dabei vor allem um mehrfache Teilnahme von Personen, die den gleichen Vor- und Nachnamen eingegeben haben, also z.B. «Alexander Alexander», «Joseph Joseph», «Alexandra Alexandra», «Jocelyn Jocelyn», «Stephanie Stephanie». Solltest Du tatsächlich einen solch ungewöhnlichen Namen haben, das ist in seltenen Fällen möglich z.B. «Ernst Ernst» oder «Peter Peter», dann melde Dich bitte beim Vorstand, und wir behalten Dich drin. Nicht ausgeschlossen werden Teilnehmer mit Adressen, wie «x@nurfuerspam.de», sie müssen aber auf Mail reagieren können. Falls Du Dich bereits unter falschem Namen oder mit falscher Mail angemeldet hast, dann melde Dich bitte beim Vorstand. Bis zum Wahltermin am 9. Februar 2014 kannst Du das noch korrigieren lassen.

Dem Gewinner oder der Gewinnerin wird der Gewinn per Mail mitgeteilt. Daraufhin hat er oder sie zwei Wochen Zeit, uns die Lieferadresse zu melden und eine Ausweiskopie (um den Namen zu prüfen) zu schicken. Wird diese Frist verpasst, ist der Gewinn verfallen und wir losen erneut aus.

Selbstverständlich gehen wir mit Deinen Daten sorgfältig um. Wir werden Dich auf Deiner Mailadresse nur im Zusammenhang mit den Wahlen und dem Wettbewerb kontaktieren. Du wirst nur ganz wenige E-Mails bekommen. Deine Daten werden nicht weitergegeben und wir verwenden die Daten nur bis zum Versand des Fairphones.

Das Fairphone wird innerhalb der Schweiz verschickt. Gewinner aus dem Ausland müssen eine Empfängeradresse in der Schweiz angeben, oder sie bekommen Zeit zum persönlich Abholen.

Um eine faire Auslosung sicher zu stellen, werden wir öffentlich vor Zeugen auslosen und die Auslosung in unserem Terminkalender eintragen, so dass jeder teilnehmen kann, der will. Wir werden dann für alle Teilnehmer einen Zettel drucken und zufällig einen aus dem Haufen ziehen. Die Auslosung erfolgt kurz nach den Wahlen vom 9. Februar 2014.

Zum Wettbewerb: http://binichpirat.ch