Nationalratsliste aufgestellt und Wahlprogramm 2019 beschlossen

Daniel Peter, Valentina Welser, David Herzog, Mattia Incerti

Die Aufstellungsversammlung der Piratenpartei Zürich hat gestern Donnerstag in Winterthur den Startschuss in das Wahljahr 2019 gegeben und basisdemokratisch ihr Spitzenquintett bestimmt: Sie will mit ihrem Präsidenten David Herzog (37, Interaktionsdesigner, Winterthur), Patrick Stählin (34, Softwareentwickler, Zürich), Daniel Peter (47, Jobcoach, Zürich), Valentina Welser (33, Kundensupporterin, lic. Phil I, Winterthur) und Mattia Incerti (29, Dietlikon) einen Sitz im Nationalrat erobern.

Das Wahlprogramm legt eine von humanistischen, liberalen und progressiven Werten geprägte Politik für das Informationszeitalter in allen Politikbereichen fest. Damit die Wähler nicht die «Katze im Sack» kaufen müssen, haben die Piraten sehr viel Zeit investiert, um die gemeinsamen Positionen zu erarbeiten.

Das Wahlprogramm setzt einen Schwerpunkt auf starke freiheitliche Grundrechte. Sie will eine wirtschaftliche Dynamik schaffen durch einen fairen, dezentralen, widerstandsfähigen Markt und durch Verbesserungen in der sozialen Sicherheit. Sie will eine transparente Politik und die Partizipation und Teilhabe der gesamten Bevölkerung ermöglichen.

«Ich bin sehr optimistisch, dass wir in diesem Wahljahr etwas bewegen und die Leute davon überzeugen können, mitzumachen. Es braucht eine Partei, die sich mit viel digitalem Know-how auf die vernetzte Welt der Zukunft ausrichtet und neuen Schwung in die verkorkste, strukturkonservative Bundespolitik bringt», sagt Spitzenkandidat David Herzog.

Pünktlich zum 10-Jahres-Jubiläum der Piratenpartei Schweiz engagieren sich viele neue Leute in der Piratenpartei, so zum Beispiel auch das neue Co-Präsidium der Piratenpartei Schweiz, Sylvia Oldenburg, Aargau, und Fabian Rousseau, Waadt. Am 23. März haben in Zürich 1000 Piraten und Gleichgesinnte für ein freies Internet demonstriert.

Veröffentlicht unter Nationalrat 2019, Politik, Positionen | Kommentare deaktiviert für Nationalratsliste aufgestellt und Wahlprogramm 2019 beschlossen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.