Parolen für die Volksabstimmungen vom 28.02.2016

Wir empfehlen gemäss Beschluss der Piratenversammlung, am 28. Februar 2016 wie folgt abzustimmen:

Kantonale Vorlagen

  1. Stimmfreigabe zur Reduktion der Grundbuchgebühren. (Parteiinterne Mehrheitsverhältnisse: 1:1)
  2. Stimmfreigabe zur Straffung von Rekurs- und Beschwerdeverfahren. (Parteiinterne Mehrheitsverhältnisse: 1:1)
  3. Ja zur Bildungsinitiative. (Parteiinterne Mehrheitsverhältnisse: einstimmig)
  4. Ja zur Lohndumping-Initiative. (Parteiinterne Mehrheitsverhältnisse: 3:2)

Eidgenössische Vorlagen

Falls nicht anders bezeichnet wurden die Abstimmungsempfehlungen der Piratenpartei Schweiz übernommen:

  1. Nein zur Volksinitiative «Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe»
  2. Nein zur Volksinitiative «Zur Durchsetzung der Ausschaffung krimineller Ausländer (Durchsetzungsinitiative)»
  3. Stimmfreigabe zur Volksinitiative «Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!»
  4. Nein zur Änderung des Bundesgesetzes über den Strassentransitverkehr im Alpengebiet (STVG) (Zweiter Gotthard-Strassentunnel) – Abweichender Beschluss zur Parole der Piratenpartei Schweiz (Stimmfreigabe). Mehrheitsverhältnisse in der PPZH: 1:2

Veröffentlicht unter Parolen | Kommentare deaktiviert für Parolen für die Volksabstimmungen vom 28.02.2016

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.