Wahlkampfkosten 2014

2014 führte die Piratenpartei im Kanton Zürich einen gemeinsamen Gemeinderats- und Stadtratsewahlkampf mit der Piratenpartei Winterthur und der Piratenpartei Stadt Zürich. Hier nun zum Abschluss eine Aufstellung der Wahlkampfkosten und ihrer Verteilung berechnet für den ganzen Wahlkampf, also über die Jahre 2013 und 2014 und exklusive anderweitiger Ausgaben.

Die folgende Tabelle zeigt, welche Kosten im Wahlkampf wofür angefallen sind:

[table id=1 /]

Die folgende Tabelle zeigt, wer wieviele Kosten übernommen hat:

[table id=2 /]

Das Resultat des Aufwands: Ein Gemeinderatssitz in Winterthur (beinahe hätte es für einen zweiten gereicht) und je ein Schulpfleger in Zürich und Winterthur. In Zürich scheiterte der Einzug in den Gemeinderat nur an der 5%-Hürde.